Taktiles Leitsystem und barrierefreie Entwässerung in einem

Die BIRCO-Blindenleitabdeckungen kombinieren taktiles Leitsystem mit funktionaler Entwässerung nach DIN 32984:2020-12 (Quelle: BIRCO GmbH).

Die „BIRCO-Blindenleitabdeckungen“ kombinieren Oberflächenentwässerung mit barrierefreien Leit- und Orientierungsfunktionen nach DIN 32984.
Taktile Leitsysteme sind Bestandteil der Inklusion. Dass im Außenbereich die Wettereinflüsse berücksichtigt werden müssen, bedeutete bisher eine getrennte Planung und Einbau von Leitsystem und Entwässerung. Die BIRCO Blindenleitabdeckungen kombinieren taktiles Leitsystem mit funktionaler Entwässerung nach DIN 32984:2020-12.

Die lineare Oberflächenentwässerung von Plätzen, Wegen und Eingangsbereichen ist ein wichtiger Faktor für die Sicherheit der Fußgänger im öffentlichen Raum. Diese sollte barrierefrei, d.h. ohne Höhenunterschiede, Kanten etc. gestaltet sein, um Rollstuhl- oder Rollator-Nutzern die problemlose Überfahrung zu ermöglichen. Menschen mit Sehbehinderungen bzw. die einen Blindenlangstock nutzen sollten hier eine Leit- und Orientierungsfunktion vorfinden.

Abdeckungsaufsätze in Rippen- und Noppenstruktur nach DIN 32984  (Quelle: BIRCO GmbH)

Schönes Design dank Rinnenablauf

BIRCO hat hierzu spezielle Abdeckungen mit Rippen- und Noppenstruktur entwickelt, welche der Norm zu Bodenindikatoren DIN 32984 entspricht. Neben dem visuellen und taktilen Kontrast entsteht durch die Gussabdeckung mit dem Hohlkörper der darunter liegenden Entwässerungsrinne, ein deutlicher akustischer Kontrast. Alle drei Sinne werden angesprochen, eine wichtige Orientierungshilfe z.B. für Shared Spaces. Das System ist schwerlasttauglich nach DIN EN 1433, somit problemlos überfahrbar für z.B. Rettungs- oder Lieferfahrzeuge. Die BIRCO Blindenleitabdeckungen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Barrierefreiheit und Sicherheit im öffentlichen Raum.

Blindenleitabdeckung / BIRCO GmbH

Ihr bfb-Produkt des Jahres?

Jetzt abstimmen:
Hier geht’s zur Leserwahl >>