Page 23

barrierefrei-planen-bauen-1-2017

KONZEPT & PLANUNG Handy-Apps, wie z. B. die französische App Contrast, liefern zwar keine belastbaren Messwerte, helfen aber bei einer ersten Einschätzung vor Ort. ein dunkles Objekt vor einem hellen Hin- phone-Kamera weder kalibriert ist noch DOWNLOADTIPP tergrund ein negatives Ergebnis (Negativkontrast). die tatsächliche Beleuchtung Berücksichtigung findet. Häufig genügt diese Methode jedoch für eine erste Einschätzung vor Ort, um lediglich einen ungefähren Wert zu ermitteln. Aber Achtung: Gerichtsfeste Messwerte sind nur mittels Laborprüfung oder kalibrierter Mess technik möglich. Solche Aufgaben übernehmen vorrangig Sachverständige oder Prüflabore. AUTORIN Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky › Architektin › ö. b. u. v. Sachverständige für Barrierefreies Bauen (IHK Erfurt) › S achverständige für Immobilienbewertung › Gründerin Factus 2 Institut für Barrierefreies Bauen › Mitglied im VDI-Fachausschuss Barrierefreiheit › Autorin diverser Fachbücher › Herausgeberin Atlas Barrierefrei Bauen Kontraste sind für die Orientierung von zentraler Bedeutung. Viele Sehbehinderungen sind altersbedingt und so werden im Zuge des demografischen Wandels immer mehr Menschen auf eine kontrastreiche Gestaltung ihrer Umwelt angewiesen sein. Die Broschüre „Kontrastreiche Gestaltung öffentlich zugänglicher Gebäude“ vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) erläutert, wie Kontraste bewusst geplant, bestimmt und umgesetzt werden können. Die Broschüre ist online verfügbar und kann in der Infothek des DBSV kostenfrei heruntergeladen werden: www.dbsv.org Die Michelson-Formel Lo–Lu Lo+Lu K= › K = Kontrast, LO Leuchtdichte des Sehobjekts, LU Leuchtdichte des Umfelds › + 1 = Positivkontrast (Objekt heller als der dunklere Hintergrund) › – 1 = Negativkontrast (Objekt dunkler als der hellere Hintergrund) Funktionieren Messungen mit Kontraste-Apps? Seit einiger Zeit sind Apps auf dem Markt, die einen Kontrast – oder zu mindest Helligkeitsunterschied – per Handykamera bestimmen. Dabei wird ein Foto von der zu bewertenden Situation aufgenommen. Im Anschluss können im Bild zwei Punkte bestimmt werden, für welche die App einen Helligkeits unterschied in Prozent ermittelt. Diese einfache „Vor-Ort“-Methode bietet nur einen Näherungs wert, da die Smart- 1.2017 BARRIEREFREI planen & bauen 23 Fotos: Nadine Metlitzky


barrierefrei-planen-bauen-1-2017
To see the actual publication please follow the link above