Bautechnisch eingeführt in Saarland

Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (VVTB) Erlass des Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport zur Anderung der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) Vom 12. März 2020

Nachdem für Saarland übergangsweise die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) galt, wurde nun mit Erlass vom 12. März 2020 die landeseigene Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmung (VV TB) bekannt gegeben. Hierbei nimmt Saarland weiterhin die aktuelle Musterfassung in Bezug und veröffentlicht, bis auf eine Anlage mit landesspezifischen Änderungen, kein eigenständiges Dokument. Die landesspezifischen Regelungen betreffen die Anlage A 4.2/2 zu DIN 18040-1 und die Anlage A 4.2/3 zu DIN 18040-2.

Für Saarland gelten folgende Änderungen und Anpassungen gegenüber der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB):

Anlage A 4.2/2 zu DIN 18040-1

Ergänzend zu Satz 2 Nummer 1 – 6 ist folgende Nummer 7 zu beachten:

Barrierefreie Beherbergungsräume müssen den Abschnitten 5.1 und 5.3 entsprechen; für die Bewegungsfiächen in den Wohn- und Schlafräumen ist DIN 18040-2 Abschnitt 5, Anforderungen mit der Kennzeichnung ,,R“, anzuwenden.

Anlage A 4.2/3 zu DIN 18040-2

Ergänzend zu Satz 1 bezieht sich die Einführung auch auf Stellplätze, soweit sie nach § 47 Absatz 5 Satz 3
Landesbauordnung barrierefrei sein müssen, während der Bezug auf Beherbergungsräume nicht anzuwenden ist.
Satz 2 Nr. 1 wird gestrichen und wie folgt ersetzt: Die Abschnitte 4.3.6 und 4.4 sind von der Einführung ausgenommen. Die Anforderungen mit der Kennzeichnung „R“ gelten für Wohnungen nach § 50 Absatz 1 Satz 4 Landesbauordnung.
In Satz 2 sind Nummer 4 und 5 nicht zu beachten.

Arbeitshilfe zur DIN 18040
Diese Arbeitshilfe speziell für alle 16 Bundesländer führt den Volltext der DIN 18040 mit den Vorgaben aus den Verwaltungsvorschriften der Technischen Baubestimmungen sowie den Bauordnungen in einer konsolidierten Fassung zusammen und ermöglicht Ihnen so mehr Übersicht. Die geltenden bzw. ausgenommenen Abschnitte der DIN 18040 sind deutlich markiert.
Zur Arbeitshilfe >>