Barrierefrei bauen in Europa – Update | 5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen

DIN EN 17210 und DIN 18040: Was kommt da auf uns zu?
Die europäische Norm DIN EN 17210 „Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umgebung – Funktionale Anforderungen“  beschreibt Mindestanforderungen und Empfehlungen für barrierefreie öffentlich genutzte Umgebungen. Der Entwurf von Juni 2019 war mit über 200 Seiten und knapp 160 Bildern sehr umfangreich; es gab zahlreiche Einsprüche. Deutschland hatte aufgrund grundsätzlicher Bedenken den europäischen Entwurf sogar abgelehnt und eine grundlegende Überarbeitung gefordert. Die endgültige Fassung der europäischen  EN 17210 liegt den nationalen Gremien seit September zur Abstimmung. Eine deutsche DIN EN 17210 könnte dann im Frühjahr 2021 erscheinen.

Übernahmeverpflichtung > Ersatz für bauaufsichtlich eingeführte Normenreihe DIN 18040?

Für europäische Normen besteht grundsätzlich eine Übernahmeverpflichtung, so dass die deutsche Normenreihe DIN 18040 mit Erscheinen der europäischen Norm eigentlich zwangsläufig zurückgezogen werden müsste. Alternativ ist auch ein nur teilweiser Ersatz denkbar, so dass Teilinhalte der DIN 18040 zunächst weiter gelten könnten.
Problematisch ist, dass der europäische Norm-Entwurf so in Deutschland nicht umzusetzen gewesen wäre. Auch war zuletzt nicht klar, ob die Regelungen auch für den Wohnungsbau gelten sollen. Ob und welche Änderungen zu erwarten sind und welche Konsequenzen sich für das barrierefreie Bauen in Deutschland ergeben, diskutieren wir live im Interview mit Günther Weizenhöfer, Obmann des DIN-Normenausschusses „Barrierefreies Bauen“ im Rahmen der digitalen 5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen am 7./8. Oktober »

Mehr zu den Hintergründen und Details erfahren Sie hier: DIN EN 17210 + Konsequenzen >>

Porträt Dipl.-Ing. Günther Weizenhöfer
Dipl.-Ing. Günther Weizenhöfer, Architekt und Obmann des DIN-Normeneauschusses Barrierefreies Bauen

Dipl.-Ing. Günther Weizenhöfer ist Architekt und beteiligt sich in diversen Arbeits- und Fachausschüssen des DIN und VDI (Obmann DIN 18040 / DIN EN 17210, VDI 6008-5). Zudem arbeitet er als Teamleiter im Bereich Architekturberatung für die Firma GEZE GmbH (Tür- und Fenstertechnologien) und ist Mitautor des „Atlas barrierefrei bauen“.

Die digitale 5. Fachtagung wird unterstützt von Athmer und Schüco. Hier gehts zur Anmeldung >>

Virtuelle Fachschau: Sie möchten ebenfalls als Sponsor oder Aussteller mit dabei sein?