Design-Lifte zum Nachrüsten

„Lifton“-Homelifte steigern den Komfort, sichern Mobilität und erhöhen den Wert von Immobilien.

„LiftonTRIO“ bietet Platz für bis zu 3 Personen, auch für einen Aktivrollstuhl (Quelle: Lifton GmbH).

Durch den Einbau der innovativen Homelifte der Lifton GmbH können Häuser und Wohnungen auch nachträglich mit einem Lift ausgestattet werden. Der „LiftonDUO“ mit seiner Grundfläche von weniger als 0,8 m² ist der kleinste Homelift für den Privatgebrauch und mit wenig Aufwand in Gebäuden installierbar. Er kann zwei Personen komfortabel und platzsparend in die nächste Etage befördern. Ein größeres Raumangebot für die Beförderung von bis zu drei Personen (bis 250 kg) und der Möglichkeit, auch einen Aktivrollstuhl zu transportieren, bietet das Modell „LiftonTRIO“. Das Raumwunder verfügt über eine Nutzfläche von ca. 77 cm (an der schmalsten Stelle) x 115 cm sowie über eine fast barrierefreie Auffahrtsrampe und kann optional mit Durchgangstüren für beidseitigen Ein- und Ausstieg geliefert werden.

Die „Lifton“-Homelifte lassen sich auch nachträglich im Bestand einbauen (Quelle: Lifton GmbH).

Zu den technischen Vorzügen zählen eine schnelle Montage, der Betrieb mit Haushaltsstrom, die geringe Stellfläche und die Förderhöhe von bis zu 4,50 m. Durch die selbststützende Konstruktion und die Integration der gesamten Lift-Technik in das Kabinendach sind weder Maschinenraum noch Aufzugszugschacht erforderlich. Eine TÜV-Abnahme sowie weitere Prüfungen entfallen ebenfalls durch die Konstruktionsart. Die Homelifte mit ihren zwei filigranen Streben können an fast jedem Standort im Haus aufgebaut werden, auch im Treppenauge oder an einer Galerie.

LiftonDUO/-TRIO / Lifton GmbH