Sicherer Bereich vs. Selbstrettung für Alle

Ihre Meinung ist gefragt!
Die Frage nach barrierefreien Rettungswegen wird kontrovers diskutiert. Während die Landesbauordnungen und DIN 18040 zum barrierefreien Brandschutz nicht viel fordern, liefert der jüngste Entwurf der europäischen Barrierefrei-Norm DIN EN 17210: 2019-07 ausführliche Empfehlungen und Lösungsansätze. Dabei geht es auch um die Frage: Selbstrettung für alle und/oder sichere Bereiche für nicht zur Eigenrettung fähige Personen? Jetzt abstimmen >>

In DIN 18040-1: 2010-10 heißt es dazu lediglich im Abschnitt 4.7: „Alarmierung und Evakuierung: In Brandschutzkonzepten sind die Belange von Menschen mit motorischen und sensorischen Einschränkungen zu berücksichtigen, beispielsweise durch die Bereitstellung sicherer Bereiche für den Zwischenaufenthalt nicht zur Eigenrettung fähiger Personen […]“

Der Entwurf der DIN EN 17210 widmet sich dem Thema im Abschnitt 14 Brandschutz für alle – Fluchtwege und Notausgänge auf immerhin 9 Seiten ausführlicher:
„Die Barrierefreiheit eines Gebäudes betrifft den kompletten Ablauf der eigenständigen Benutzung auf würdevolle, sichere und mit den anderen Personen gleichgestellte Art und Weise. Dazu zählen vor allem sichere Fluchtwege im Brandfall […]. Dabei hat die Selbstrettung über barrierefreie, sichere und intuitive Routen […] für alle Gebäudenutzer oberste Priorität.
DIN EN 17210 weist aber darauf hin, dass eine vertikale Evakuierung (z.B. über Treppen oder Rampen) für Menschen mit Mobilitäts- oder anderen Einschränkungen stressiger bzw. aufwendiger ist als eine horizontale Evakuierung.Besonders für diejenigen Gebäudenutzer, die beim Zugang zu sicheren vertikalen Routen im nächstgelegenen Brandraum auf Hilfe angewiesen sind, sind die „Bereiche der Rettungshilfe“ von großer Bedeutung, da dort ebenfalls Notfallkommunikationseinrichtungen vorhanden sind, über die ein Notruf […] abgesetzt werden kann.“

Diese Bereiche der Rettungshilfe definiert DIN EN 17210 in Abschnitt 3.2 und übernimmt damit die Definition aus ISO 21542:2011: „Bereich der Rettungshilfe: direkt an einen vertikalen Hauptfluchtweg anschließender und von diesem Hauptfluchtweg aus sichtbarer Gebäudebereich, der während und nach einem Brand einen stabilen und zuverlässigen Schutz gegen Hitze, Rauch und Flammen bietet, und in dem sich hilfebedürftige Personen vorübergehend mit der Zuversicht versammeln können, weitere Informationen, Anweisungen und/oder Rettungshilfe zu erhalten, ohne dabei andere Gebäudenutzer beim Verlassen des Gebäudes zu behindern oder zu stören.

Jetzt abstimmen und Ticket gewinnen!

Ihre Meinung ist gefragt! Stimmen Sie ab und erfahren Sie auch, wie andere dazu stehen. Als Dank für Ihre Teilnahme verlosen wir zwei Tickets für die 4. Fachtagung „bfb barrierefrei bauen“. Auch dort ist der Barrierefreie Brandschutz ein Thema. Um an der Verlosung teilzunehmen, füllen Sie bitte das Formular aus, nachdem sie abgestimmt haben. Teilnahmeschluss ist der 1. September 2019.

Was halten Sie von „Sicheren Bereichen für nicht zur Eigenrettung fähigen Personen“?

View Results

Loading ... Loading ...

Gewinnspiel

Unter allen Teilnehmern verlosen wir zwei Tickets für die 4. Fachtagung bfb barrierefrei bauen am 25. September in Köln und am 10. Oktober in Regensburg. Um an der Verlosung teilzunehmen füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus:

An welcher Fachtagung möchten Sie teilnehmen?* (Bitte wählen)*

Anrede? (Bitte wählen)*

Vorname*

Nachname*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ich erkläre mich jederzeit widerruflich damit einverstanden, dass mich die Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe per E-Mail über ihre Zeitschriften, Bücher, CDROM/ DVD, Online-Dienste und Veranstaltungen informieren.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten ist für uns sehr wichtig. Lesen Sie hierzu auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz >>

Atlas barrierefrei bauen
Detaillierte Informationen zum barrierefreien Brandschutz liefert der „Atlas barrierefrei bauen“ im Kap. A 5.  Zeichnungen, Fotos und Beispiele zeigen  Lösungsansätze für die Praxis. Jetzt bestellen >>