Recht – Ausnahmen, Abweichungen, Befreiungen | 5. Fachtagung bfb barrierefrei

Unterschiede von Ausnahmen und Abweichungen (Quelle: Atlas barrierefrei bauen / Factus 2 Institut)

Ausnahmen, Abweichungen, Befreiungen … Worin liegt der Unterschied? Und wie geht man am besten vor?
Unter bestimmten Vorrausetzung kann oder muss von den bauordnungsrechtlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit abgewichen werden – zum Beispiel beim Bauen im Bestand, wegen schwieriger Geländeverhältnisse oder unverhältnismäßigem Mehraufwand. Die Bauordnungen der 16 Bundesländer regeln diese Ausnahmen oder Abweichungen im Detail aber jeweils unterschiedlich. Auf der digitalen 5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen zeigt RA Nick Kockler, was wo gilt und erläutert die Unterschiede und die Konsequenzen beim Ausnahme- und Abweichungsmodell.

Mehr zur 5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen am 7. und 8. Oktober 2020 »

RA Nick Kockler, Referent der 5. Fachtagung bfb barrierefrei bauen

Nick Kockler ist Rechtsanwalt, Partner und Fachanwalt für Verwaltungsrecht bei Lenz und Johlen Rechtsanwälte in Köln, Lehrbeauftragter an der Universität Bonn sowie Mitautor beim „Atlas barrierefrei bauen“. Darüber hinaus ist er Referent beim vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. sowie weiterer Fortbildungsinstitute und Autor diverser Fachpublikationen.

Die 5. Fachtagung wird unterstützt von Athmer und Schüco. Hier gehts zur Anmeldung >>